Home » Corona » Unterricht nach den Weihnachstferien

Unterricht nach den Weihnachstferien

Organisation des Wiederbeginns des Unterrichts nach den Weihnachtsferien 2020/2021

Die bisher geltenden Regelungen zum Wiederbeginn des Unterrichts sind auf Grund der immer noch zu hohen Infektionszahlen erneut überabreitet worden.

Dabei ist Folgendes beschlossen worden:

Regelungen für die Jahrgänge 5, 6, 7, 8 und 9 (außer Abschlussschülerinnen und -schüler)

Die Jahrgänge 5, 6, 7, 8 und 9 werden im sogenannten Homescholling beschult. Dabei bleiben die Schülerinnen und Schüler zu Hause und werden mit Unterrichtsstoff und Aufgaben durch die Fachlehrkräfte versorgt. Die Aufgaben können und sollen selbstständig bearbeitet werden, „Unterricht“ durch Eltern ist nicht vorgesehen und auch nicht notwendig. Die Klassenlehrkräfte informieren über die Details.

Besondere Regelungen für Jahrgang 9:

Alle Abschlussschülerinnen und Schüler werden im sogenannten Wechselmodell unterrichtet. Die Klassenlehrkräfte informieren auch hier alle betroffenen Eltern und Schüler persönlich.

Regelungen für Jahrgang 10:

Alle Schülerinnen und Schüler werden im sogenannten Wechselmodell unterrichtet.

Sie kennen dieses Modell bereits:

Die Klassenlehrer haben die Klassen in zwei Gruppen (rot und grün) eingeteilt, die abwechselnd zur Schule kommen und höchstens aus insgesamt 16 Personen bestehen.

Bei der Einteilung der Gruppen muss beachtet werden, dass in keinem Unterricht und Kurs mehr als 16 Personen sind. Die Schulbegleitungen und Lehrkräfte zählen dabei mit. So ist die Einteilung für den gesamten Jahrgang entstanden, da durch den Kursunterricht die Schüler des Jahrgangs zusammenkommen. Ein Wechsel in die andere Gruppe ist daher nicht möglich. Diese Maßnahme ist vorerst auf den Januar bis zu den Zeugnissen beschränkt. Ab Februar soll dann wieder, abhängig vom Inzidenzwert, der Präsenzunterricht stattfinden. Allerdings erhalten wir erst im Januar weitere Verfügungen, sodass wir leider abwarten müssen, was sich dann ergibt.

Der Unterricht (auch der Nachmittagsunterricht) in der Schule findet dabei ganz normal nach dem bestehenden Stundenplan statt. Nach heutigem Stand bleiben dabei auch die Kurse erhalten. Der Nachmittagsunterricht muss lediglich an den Tagen der Zeugniskonferenzen ausfallen. Diese finden Sie in unserem Kalender.

Für den 9. Jahrgang gelten besondere Regelungen, auch hier informieren die Klassenlehrkräfte.

Am 11. Januar 2021 kommt dann zum ersten Mal die rote Gruppe, am Dienstag, 12.1.2021 dann die grüne Gruppe, am Mittwoch wieder die rote Gruppe und so weiter. An den Tagen dazwischen bleibt eine Gruppe jeweils zuhause und bearbeitet dort die Aufgaben, die Ihren Kindern von den Lehrkräften mitgegeben werden. Diese können und sollen selbstständig bearbeitet werden, „Unterricht“ durch Eltern ist nicht vorgesehen und auch nicht notwendig.

Diese Maßnahmen sind vorerst auf den Januar bis zu den Zeugnissen beschränkt.

 

Anmelden

Wann darf mein Kind in die Schule?

Informationen zum Corona Virus

©iXimus/pixabay

Vertretungsplan

Zum Vertretungsplan (Webuntis)

Eine Anmeldung mit Ihren Zugangsdaten ist erforderlich.

Unsere Termine

Keine Einträge vom 11. April 2021 bis zum 11. Mai 2021.

Mehr Termine

Hier geht es zu unserem öffentlichen Schulkalender.